Unsere Software „BMU-EZV“ bietet eine erhebliche Optimierung der Prozesse im Rechnungswesen. EZV setzt dort an, wo andere aufhören und bildet die Schnittstelle zwischen dem Bankingprogramm und der Finanzbuchhaltung. Buchungsabläufe werden stark vereinfacht und mit einer Erkennungsquote von bis zu 90% gehören manuelle und fehleranfällige Zuordnungen zu offenen Posten weitgehend der Vergangenheit an.

BMU-EZV übernimmt die Daten der gängigen Onlinebanking-Programme wie S-Firm, StarMoney, db-dialog, CoTel, usw. Anpassungen erfolgten für die Finanzbuchhaltungs-Systeme: Comarch DKS, Infor Movex, KAPs, JD Edwards und Veda . Anpassungen an weitere Systeme sind möglich.

Vorteile durch EZV

• Verringerter Personalaufwand

• Weniger Buchungsfehler

• Zuordnungsquote bis zu 90%

• Dialogbearbeitung für nicht zuzuordnende Datensätze

• Aktueller Kreditstatus in der Auftragsbearbeitung sichtbar

• Weniger manuelle Recherchen

• Weniger Porto- und Bearbeitungskosten im Mahnwesen

• Zinsgewinn durch verbesserte Liquidität

 

EZV1

EZV2

BMU-EZV ist modular aufgebaut und wächst mit Ihren Anforderungen. So sind neben dem Grundmodul zusätzliche Erweiterungen z.B. für die Aviso-Erfassung (manuell und import), Individuelle Verwendungszweckzuordnung, Scheckeinreicher, Devisenkursübernahme und eine englische Benutzeroberfläche verfügbar.

BMU-EZV läuft als native Anwendung (“Greenscreen“) auf der IBM i (ehem. AS/400). Mit EZV-Web gibt es inzwischen aber auch eine moderne, browserbasierte Umgebung mit zusätzlichen, unterstützenden Funktionen.